Breite / Width:

OPTIHAND "Evolution" -Trainingstool für eine feine Reiterhand

Hersteller: innoHorse Artikel-Nr.: 1000-0001.15cm

Lieferungen in der Coronavirus-Krise

Der Onlinehandel ist von den Einschränkungen im Einzelhandel ausgenommen und unsere Mitarbeiter*innen sind bisher wohlauf. Deshalb können wir Sie wie gewohnt beliefern. Bleiben auch Sie gesund! Ihr innoHorse-Team

39,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Tage

Vielseitiges, patentiertes Tool zur Optimierung der reiterlichen Handeinwirkung.... mehr
Produktinformationen "OPTIHAND "Evolution" -Trainingstool für eine feine Reiterhand"
Vielseitiges, patentiertes Tool zur Optimierung der reiterlichen Handeinwirkung. In zwei verschiedenen Breiten verfügbar (bitte bei Bestellung auswählen).
Verwendete Materialien: Edelstahl, Kautschuk, Gurtband, Gewicht (ohne Gurte): 114 Gramm

Vorteile von OPTIHAND "Evolution":

Ziel einer guten Ausbildung im Reitsport ist - neben einem korrekten Sitz - die gefühlvolle Zügelführung. Viele Reiter wünschen sich eine Verbesserung ihrer Handeinwirkung, allerdings sind angewöhnte Fehler oft sehr hartnäckig und schwer zu korrigieren.

Mit OPTIHAND "Evolution" werden die ruhige, gleichmäßige Zügelführung sowie die aufgestellten Fäuste vorgegeben.  Dadurch kann der Reiter das korrekte Bewegungsmuster fühlen und die - in der Regel positive - Wirkung auf das Pferd beobachten. Das richtige Annehmen und Nachgeben der Zügel wird durch die drehbaren Griffe des Tools verdeutlicht.

Anwendung von OPTIHAND "Evolution":
OPTIHAND "Evolution" wird am effektivsten zum Aufspüren problematischer Bewegungsmuster im Rahmen des Reitunterrichts eingesetzt. So verwendet, sorgt es für mancherlei "Aha-Erlebnisse", die mit rein verbalen Anweisungen deutlich schwerer zu erreichen sind.   Es ist jedoch nicht für den Dauereinsatz gedacht, da Reiten ein sehr dynamischer Sport und eine permanente Einschränkung der Handbeweglichkeit wenig sinnvoll ist. Es hat sich aber als sehr hilfreich erwiesen, wenn der Reiter sich nach der zeitweiligen Benutzung von OPTIHAND vorstellt, er hätte das Tool weiterhin in der Hand. Der Reitschüler wird erfahrungsgemäß nach einiger Zeit unbewusst wieder in die alten Fehler zurückfallen. Dann sollte der Ausbilder das mit der Reithilfe erlangte Gefühl wieder in Erinnerung rufen. Auf diese Weise lassen sich in den meisten Fällen rasche Fortschritte erzielen.

Natürlich ist die veränderte Hilfengebung für Reiter und Pferd zunächst gewöhnungsbedürftig. Aber nach einigen Minuten zeigt sich in der Regel, dass die Pferde durch die ruhiger und gleichmäßiger einwirkende Hand zufriedener gehen. Das überzeugt dann die meisten Reitschüler von der Sinnhaftigkeit der Reithilfe, selbst wenn sie zunächst sehr skeptisch waren.

Die mitgelieferten Gurte dienen bei Fortgeschrittenen selbstverständlich nicht zum Festhalten, sind aber recht nützlich, damit das Tool nicht herunterfällt, z. B. beim Nachgurten.

Handkorrektur bei fortgeschrittenen Reitern:

  • dient zunächst zum Bewusstmachen fehlerhafter Handhaltung und Zügelwirkung
  • setzt dann positive Impulse beim Erfühlen des richtigen Bewegungsmusters
  • hilft beim Erlernen einer "feinen", gefühlvollen Reiterhand
  • drehbare Griffe veranschaulichen das korrekte Ein- und Ausdrehen der Zügelfaust beim Verkürzen/Verlängern der Zügel

OPTIHAND "Evolution" vereint die Lerneffekte herkömmlicher Korrekturhilfen in einem Produkt (wie Zügelbrücke, Stöckchen in den Händen, Gerte unter den Daumen etc.).

Schonung des Pferdemauls beim beginnenden Reiten mit Zügeln:

  • das Ziehen im empfindlichen Pferdemaul bei Balanceverlust des Reiters wird vermieden
  • hilft dem wenig geübten Reiter, sein Gleichgewicht bei Bedarf kurzfristig wieder zu stabilisieren
  • die Verbindungsgurte zum Sattel können bei fortschreitender Ausbildung immer mehr verlängert werden

Sitzschulung an der Longe:

  • dient dem Reit-Neuling zum Festhalten und Stabilisieren, bis er frei und ausbalanciert sitzen kann
  • aufgestellte Hände, korrekte Handposition und angewinkelte Ellbogen werden gleichzeitig trainiert
  • verhindert verdeckte Fäuste und Rundrücken, die oft die Folge des „althergebrachten“ Festhaltens am Sattelriemen sind
  • ALLERDINGS: Für die ersten Sitzübungen an der Longe empfehlen wir OPTIHAND "Basis", da dieses dem Reiter einen noch stabileren Halt ermöglicht als OPTIHAND "Evolution".

Hauptunterschiede zwischen OPTIHAND "Basis" und OPTIHAND "Evolution":

  • OPTIHAND "Basis" wird durch ZWEI längenverstellbare Gurte mit Haken am Sattel befestigt. Dadurch bietet das Tool dem Reitanfänger sowohl vertikal als auch horizontal eine große Stabilität beim Festhalten.
  • OPTIHAND "Basis" hat keine Drehgriffe, da diese ganz am Anfang der Ausbildung noch nicht notwendig sind.
  • Für fortgeschrittene Reiter ist OPTIHAND "Basis" nicht geeignet, da in dieser Ausbildungsstufe mehr Flexibilität der Reiterhand benötigt wird. Hier sollte OPTIHAND "Evolution" zum Einsatz kommen, um dem Reiter das richtige Gefühl der Handeinwirkung zu vermitteln.
  • OPTIHAND „Evolution“ besteht aus einer U-förmigen Edelstahlkonstruktion mit weich gepolsterten Griffen; OPTIHAND „Basis“ ist ein stabiler Festhaltegriff aus Holz.

AUSFÜHRLICHE INFORMATIONEN ZU BEIDEN OPTIHAND-TOOLS:

OPTIHAND „Evolution“ ist in zwei verschiedenen Größen lieferbar, z. B. für Erwachsene/Kinder oder wenn eine etwas breitere Zügelführung gewünscht ist.

Bei Reitanfängern hilft OPTIHAND "Basis", die korrekte Handhaltung gleich von Anfang an zu verinnerlichen. Da sich Reit-Neulinge bei den ersten Longen-Sitzübungen noch festhalten müssen, werden sie häufig angewiesen, in den Halteriemen am Sattel zu greifen. Doch hierbei wird zwangsläufig eine verdeckte Handposition eingenommen. Die tiefe Position des Sattelriemens fördert zudem den unerwünschten runden Rücken und die Tendenz zum Stuhlsitz. Mit dem OPTIHAND-Tool kann sich der Reiter dagegen ebenfalls festhalten, erlernt aber gleichzeitig von Beginn an die korrekte Handhaltung und -position, der gestreckte, ausbalancierte Sitz wird gefördert.

Später, bei den ersten Longen- oder Reitstunden mit Zügeln in der Hand, kommt es noch leicht zum Verlust der Balance beim ungeübten Reiter. Das daraus resultierende Ziehen am Zügel und im empfindlichen Pferdemaul kann durch den Einsatz der OPTIHAND-Tools verhindert werden.  Die mit Haken am Sattel angebrachten Gurte ermöglichen dem Reitschüler in dieser Phase, sich kurzzeitig zu stabilisieren, um das Gleichgewicht wieder zu erlangen. Die Verbindung zum Sattel kann im Verlauf der Ausbildung immer länger eingestellt werden, bis das OPTIHAND-Tool überflüssig wird.

Fortgeschrittene Reiter, bei denen sich hartnäckige Fehler in der Handhaltung und Zügeleinwirkung eingeschlichen haben (wie z. B. Riegeln, verdeckte oder unruhige Hände, etc.). profitieren von den Möglichkeiten der OPTIHAND "Evolution" Reithilfe. Die Griffe sind drehbar, so dass das Annehmen und Nachgeben der Zügel durch Ein- und Ausdrehen der aufgestellten Hände aus dem lockeren Handgelenk gezielt trainiert werden kann.  Auch noch feinere Zügelhilfen durch Zusammendrücken der Hand sind durch die weiche, gummiartige Polsterung möglich. Oft ist dem Reiter nicht bewusst, wie sehr er sein Pferd durch zu starke, zu einseitige oder andere fehlerhafte Handeinwirkungen stört. Hier kann OPTIHAND wertvolle Impulse setzen, wenn es kurzzeitig zur Demonstration oder Korrektur im Rahmen des Reitunterrichtes und bei der Sitzschulung eingesetzt wird. Das Erfühlen des richtigen Bewegungsmusters ist meist wesentlich effektiver als eine rein verbale Korrektur.

Weiterführende Links zu "OPTIHAND "Evolution" -Trainingstool für eine feine Reiterhand"
Verfügbare Downloads:
Zubehör 2
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "OPTIHAND "Evolution" -Trainingstool für eine feine Reiterhand"
09.03.2020

Sinnvolles Hilfsmittel zur Schulung der Reiterhand

Als Trainerin, aktive Turnierreiterin und Mami einer Nachwuchsreiterin bin ich immer auf der Suche nach Möglichkeiten, um den Reitschülern den Weg zum richtigen Sitz zu erleichtern. Aus eigener Erfahrung in der Jugend kann ich ein Lied davon
singen, wie lange es dauert um falsch oder nie Erlerntes wieder zu korrigieren. Deswegen habe ich für meinen Unterricht nun „Optihand Evolution „ - Die Lernhilfe für eine feine Reiterhand entdeckt und bereits getestet. Dieses Produkt von der InnoHorse GmbH hat mich absolut überzeugt. Im Einsatz für den Reitanfänger oder auch für den fortgeschrittenen Reiter/-in ist es sehr hilfreich und effektiv.
Ich werde dieses Produkt nun regelmäßig im Unterricht einsetzen.

19.02.2020

Super Idee um den Reiter immer wieder auf die richtige Zügelführung hinzuweisen

Auch für Fortgeschrittene Reiter sehr zu empfehlen, da sich auch hier sehr viele Fehler bei der Zügelführung einschleichen können. Man wird durch Optihand immer wieder daran erinnert wo die Hände sein sollten. Eine rückwärts wirkende Hand ist hiermit nicht mehr möglich und man merkt wie oft man in manchen Situationen doch dazu neigen würde "am Zügel zu ziehen". Meine Pferde haben alle sehr positiv auf das Reiten mit Optihand reagiert und es ist immer wieder eine lehrreiche Erfahrung!

19.02.2020

Wirkt und hilft

AlsReitlehrerin kämpfe ich ständig gegen rückwärts wirkende Hände... teilweise echt frustrierend. Deshalb wollte ich das "Ding" mal testen. Es funktioniert überraschend gut, auch wenn manche Schüler zuerst nicht begeistert waren.

Bewertung schreiben
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen