Produktankündigung OPTIHAND

KURZBESCHREIBUNG OPTIHAND

Sitzschulung beim Anfänger-Longenunterricht:

  • dient dem Reit-Neuling zum Festhalten und Stabilisieren, bis er frei und ausbalanciert sitzen kann
  • aufgestellte Hände, korrekte Handposition und angewinkelte Ellbogen werden gleichzeitig trainiert
  • verhindert verdeckte Fäuste und Rundrücken, die oft die Folge des „üblichen“ Festhaltens am Sattelriemen sind

Ruhige Hände beim beginnenden Reiten mit Zügeln:

  • das Ziehen im empfindlichen Pferdemaul bei Balanceverlust des Reiters wird vermieden
  • hilft dem wenig geübten Reiter, sein Gleichgewicht bei Bedarf kurzfristig wieder zu stabilisieren
  • die Verbindungsgurte zum Sattel können bei fortschreitender Ausbildung immer mehr verlängert werden

Training beim fortgeschrittenen Reiter:

  • zur zeitweiligen Korrektur fehlerhafter Handhaltung und Zügelwirkung im Rahmen des Reitunterrichts
  • setzt positive Impulse beim Erfühlen des richtigen Bewegungsmusters
  • drehbare Griffe ermöglichen einfaches Erlernen des Ein- und Ausdrehens der Zügelfaust aus dem lockeren Handgelenk


AUSFÜHRLICHE PRODUKTVORSTELLUNG

Das Ziel jedes ambitionierten Reiters: Ein korrekter, ausbalancierter Sitz mit unabhängiger, feiner Hand.

Die patentierte Innovation OPTIHAND wurde zum leichteren Erlernen von Haltung und Einwirkung der Reiterhand entwickelt. Die U-förmige Konstruktion wird vom Reiter an den gepolsterten Griffen in beide Hände genommen. Mit längenverstellbaren Gurten und Haken wird OPTIHAND  am Sattel befestigt.

Bei Reitanfängern hilft OPTIHAND, die korrekte Handhaltung und Zügeleinwirkung gleich von Anfang an zu verinnerlichen. Da sich Reit-Neulinge bei den ersten Longen-Sitzübungen noch festhalten müssen, werden sie häufig angewiesen, in den Halteriemen am Sattel zu greifen. Doch hierbei wird zwangsläufig eine verdeckte Handposition eingenommen. Die tiefe Position des Sattelriemens fördert zudem den unerwünschten runden Rücken und die Tendenz zum Stuhlsitz. Mit dem OPTIHAND-Tool kann sich der Reiter dagegen ebenfalls  festhalten, erlernt aber gleichzeitig von Beginn an die korrekte Handhaltung und -position, der gestreckte, ausbalancierte Sitz wird gefördert.

Später, bei den ersten Longen- oder Reitstunden mit Zügeln in der Hand, kommt es noch leicht zum Verlust der Balance beim ungeübten Reiter. Das daraus resultierende Ziehen am Zügel und im empfindlichen Pferdemaul kann durch den Einsatz des OPTIHAND-Tools verhindert werden.  Die mit Haken am Sattel angebrachten Gurte ermöglichen dem Reitschüler in dieser Phase, sich kurzzeitig zu stabilisieren, um das Gleichgewicht wieder zu erlangen. Die Verbindung zum Sattel kann mit Fortschreiten der Ausbildung immer länger eingestellt werden, bis das OPTIHAND-Tool überflüssig wird.

Fortgeschrittene Reiter, bei denen sich hartnäckige Fehler in der Handhaltung und Zügeleinwirkung eingeschlichen haben (wie z. B. Riegeln, verdeckte oder unruhige Hände, etc.). profitieren ebenfalls von den Möglichkeiten der OPTIHAND Reithilfe. Die Griffe sind drehbar, so dass das Annehmen und Nachgeben der Zügel durch Ein- und Ausdrehen der aufgestellten Hände aus dem lockeren Handgelenk gezielt trainiert werden kann.  Auch noch feinere Zügelhilfen durch Zusammendrücken der Hand sind durch die weiche, gummiartige Polsterung möglich. Oft ist dem Reiter nicht bewusst, wie sehr er sein Pferd durch zu starke, zu einseitige oder andere fehlerhafte Handeinwirkungen stört. In diesem Fall kann OPTIHAND wertvolle Impulse setzen, wenn es kurzzeitig zur Demonstration oder Korrektur im Rahmen des Reitunterrichtes und bei der Sitzschulung eingesetzt wird. Die Befestigung am Sattel dient bei erfahrenen Reitern lediglich als Sicherung gegen Herunterfallen, z. B. beim Nachgurten.

OPTIHAND vereint die Lerneffekte herkömmlicher Hilfsmittel (wie Zügelbrücke, Stöckchen in den Händen, Gerte unter den Daumen etc.) in einem Produkt und wird voraussichtlich ab Mitte August 2017 lieferbar sein.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel